Zum Inhalt Zur Navigation wichtige Links Zur Startseite
e-connected - Initiative für Elektromobilität und nachhaltige Energieversorgung

wichtige Links:


Inhalt:

Winter-Aktion bei Smatrics

© SMATRICS  Je tiefer die Temperaturen, desto weiter wandern die Heizregler in den roten Bereich. Im Auto wirkt sich das auf den Energieverbrauch und im Falle eines E-Autos auf den Ladebedarf aus. Smatrics, Österreichs erster und einziger Betreiber einer flächendeckenden High-Speed-Lade-Infrastruktur, schnürt daher für alle Kunden ein Winter-Paket für die kalten Tage des Jahres. Nicht nur die Weihnachtsbeleuchtungen, die allerorten am 1. Dezember den Beginn der Adventzeit markieren, sorgen für erhöhten Energiebedarf. Wie jedes herkömmliche Fahrzeug, brauchen auch E-Autos im Winter mehr Energie, denn niemand verzichtet gerne auf den Komfort eines gut beheizten Fahrzeugs. Zudem bedeuten niedrige Temperaturen weniger Leistungsaufnahme, sprich der Ladevorgang dauert länger. Diesen Umstand berücksichtigt Smatrics mit der Winter-Aktion. Auf die variablen Ladepreise in den Tarifen Single Net, Smart Net und Active Net gibt es für alle Ladungen von 1. Dezember.2017 bis zum 31. März 2018 25 Prozent Rabatt auf jeden Ladevorgang. Der Rabatt wird einfach und unkompliziert von der Monatsrechnung abgezogen. Auf jene, die im Aktionszeitraum auf einen höheren Tarif wechseln, warten ebenso attraktive Konditionen: Beim Wechsel auf Single Net vergütet Smatrics die Hälfte der Freischaltgebühr. Wer sich für die Tarife Smart Net oder Active Net entscheidet, dem wird die gesamte Freischaltgebühr erlassen. „Kaum haben wir E-Autofahrer die Klimaanlage ausgeschalten und uns über die Übergangszeit gefreut, ist schon wieder der Winter da“, sagt Michael-Viktor Fischer, Geschaftsführer von Smatrics. „An unseren aktuell über 400 Ladepunkten an Standorten wie u.a. OMV Tankstellen, McDonalds Restaurants oder Billa / Merkur Supermärkten können unsere Kunden rasch und im Aktionszeitraum zu besonders attraktiven Konditionen diesen zusätzlichen Energiebedarf abdecken.“  6.12.2017